Schall und Ultraschallzahnbürsten im Test

Schall und Ultraschallzahnbürste

Schall und Ultraschallzahnbürste Test.  Ein sauberes Mundgefühl, gereinigte Zähne und einen frischen Atem – denmeisten Menschen ist das so wichtig, wie die Luft zum Atmen. So wie es den Wunsch zur Mundhygiene offenbar schon seit Jahrhunderten gab, so gab es auch die Zahnbürste weit vor unserer Zeit. Zumindest erste Gebilde, die zur heutigen Zahnbürste gehören. Heute gehört das Instrument zur Pflege und Reinigung unserer Zähne zu jedem Haushalt und in jedes Leben. Jahr für Jahr gibt es neue Innovationen und Entwicklungen in der Zahnhygiene. So auch bei der guten alten Zahnbürste. Am bekanntesten und mittlerweile auch beliebtesten sind die elektrischen Zahnbürsten, die die alte Handzahnbürste nicht nur in Punkto Handlichkeit abgelöst hat, sondern auch in Sachen Leistung und Funktion. Aber es geht noch innovativer und noch besser: die modernsten Geräte im Mundhygiene-Angebot sind die Schallzahnbürsten und die Ultraschall-Zahnbürsten. Beide Zahnbürstentypen sind auch unter dem vom Englischen abgeleiteten Begriff Sonic-Zahnbürsten bekannt.

 
 Hier klicken für eine Auswahl der besten Zahnbürsten bei Amazon für 2016
 .

Schallzahnbürste Test

Schall und Ultraschallzahnbürste

Die Schallzahnbürste gilt als Weiterentwicklung zur elektrischen Zahnbürste. Ähnlich wie die elektrische Zahnbürste vollbringt die Schallzahnbürste viel mehr Umdrehungen pro Minute als der Mensch es mit der Handzahnbürste in Eigenregie fertig bringen würde. In der Regel schwingen die Schallzahnbürsten mit einer Frequenz von etwa 200 bis 300 Hertz, das entspricht etwa 30.000 Schwingungen. Das steigert den Reinigungseffekt enorm. Schallzahnbürsten sind – daher auch der Name – mit einer speziellen Schalltechnologie ausgestattet. Diese reinigt die Zähne nicht nur effektiver, sondern schont auch das Zahnfleisch. Die Schwingungen reizen das Zahnfleisch nicht, sondern stimulieren und massieren. Viele Menschen haben Probleme mit empfindlichem Zahnfleisch, Entzündungen sowie Blutungen des Zahnfleisches oder Parodontose. Durch die Schallzahnbürste werden diese unangenehmen Nebeneffekte des Zähneputzens stark reduziert, in manchen Fällen sogar komplett verhindert. Die Zahnbürste erzeugt Schwingungen und diese werden auf den Bürstenkopf übertragen. Somit bewirkt die Bewegung des Bürstenkopfes, welche auf und ab verläuft, die Zahnreinigung. Ein weiterer Vorteil der Schallzahnbürste ist auch die Reinigung der Zahnzwischenräume. Wo normale Zahnbürsten und auch elektrische Zahnbürsten nur schwer herankommen, hat die Schallzahnbürste keine Probleme. Somit wird nicht nur der perfekte Reinigungseffekt erzielt, sondern auch Mundgeruch bekämpft. In der Regel verfügt die Schallzahnbürste über verschiedene Aufsätze, die die Reinigung des kompletten Mundbereiches ermöglichen. Die speziellen Zahnbürsten werden meisten mit Lithium-Ionen-Akkus betrieben, so dass man die Zahnbürste nur etwa alle 14 Tage aufladen muss.
 .

Ultraschallzahnbürste Test

Eine Ultraschallzahnbürste funktioniert wie eine Schallzahnbürste, nur mit mehr Umdrehungen. Eine Schallzahnbürste mit einer Frequenz von über 300 Hertz – das entspricht ungefähr 1.600.000 Schwingungen während des Putzens – wird als Ultraschallzahnbürste bezeichnet. Dennoch ist keine bessere Reinigungswirkung gegenüber der Schallzahnbürste erwiesen, lediglich das Putzen selbst wird noch etwas vereinfacht. Der Ultraschall wird in der Regel über den Handteil oder den Bürstenteil in den Mund geleitet. Für die Ultraschallzahnbürste benötigt man eine spezielle Zahnpasta. Diese bildet durch den Ultraschall eine Art Bläschen, die die Zähne grundlegend reinigen sollen. Der Ultraschall und die spezielle Zahnpasta sorgen dafür, dass der komplette Mundraum gründlich gereinigt wird, da auch schwer zu erreichende Stellen im Mund, wie zum Beispiel die Zahnzwischenräume, besser erreicht

Schall und Ultraschallzahnbürste

werden können. Die passende Zahnpaste zur Ultraschallzahnbürste wird vom jeweiligen Hersteller angeboten. Auch die Ultraschallzahnbürste gilt als besonders sinnvoll für Menschen, die Probleme mit dem Zahnfleisch haben. Die Zahnbürste mit Ultraschall reinigt nicht nur gründlich, sondern schont auch das Zahnfleisch und übt keinen schmerzhaften Druck aus.

 .

Ultraschallzahnbüste oder Schallzahnbürste?

Es ist ja bereits deutlich geworden, dass sich die beiden Zahnbürstenarten zumindest in ihrer Reinigungswirkung nicht unterscheiden. Beide Zahnbürsten reinigen Zähne, Zahnzwischenräume, Zunge und Zahnfleisch gründlicher als herkömmliche Hand- oder elektrische Zahnbürsten. Schallzahnbürsten arbeiten, ähnlich wie elektrische Zahnbürsten, mittels Antrieb und es wird eine normale Zahnpasta verwendet. Mit der Ultraschallzahnbürste wird ohne Antrieb gearbeitet, dafür – wie der Name schon sagt – mit Ultraschall und einer speziellen Zahncreme. Treffen Ultraschall und Zahnpasta aufeinander, entstehen Bläschen, die für die Reinigung der Zähne und Zahnzwischenräume verantwortlich sind.(Schall und Ultraschallzahnbürsten)
 .

Schall und Ultraschallzahnbürst Vergleich:

 .

1

5 Stars

Emmi-dental professional

51HCUKsqcZL._SL1000_Zum Angebot >>
Zum Bericht >>
2

5 Stars

Philips HX 6932/34 Sonicare

51GuUEvxS6L._SL1057_Zum Angebot >>
Zum Bericht >>
3

5 Stars

Panasonic EW-DE92

71IWElvaOEL._SL1500_Zum Angebot >>
Zum Bericht >>
4

5 Stars

Philips Sonicare Diamond Clean

616UUAg4hhL._SL1500_Zum Angebot >>
Zum Bericht >>
5

5 Stars

Philips HX 6730/33 Sonicare HealthyWhite

516VrJymgRL._SL1251_Zum Angebot >>
Zum Bericht >>
6

5 Stars

Braun Oral-B Pulsonic Slim

31yNoYJyQTLZum Angebot >>
Zum Bericht >>

.

Für wen eignent sich eine Schallzahnbürste und Ultraschallzahnbürste?

Schallzahnbürsten besitzen einen länglichen Bürstenkopf, ähnlich wie bei der herkömmlichen Handzahnbürste. Bei den elektrischen Zahnbürsten ist der Bürstenkopf in der Regel rund und der Form des einzelnen Zahnes angepasst. Der längliche Bürstenkopf der Schallzahnbürste bewirkt ein besseres Putzergebnis. Mit ihm kommt man beim Putzen auch an schwer erreichbare Stellen heran. Auch die Anwendung ist einfacher, da die Form an die Handzahnbürste angepasst wurde, die jedem Menschen bekannt ist. Auch wenn der Beginn einer Anwendung mit Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürste noch ungewohnt ist, sind beide Typen bedenkenlos für Menschen in allen Altersklassen gedacht. Da man sich schnell an die neue Handhabung und Funktion gewöhnt und das Putzen sprichwörtlich zum „Kinderspiel“ wird, sind die innovativen Zahnbürsten auch für die Kleineren empfänglich. Dabei stört auch keine Zahnspange. Auch Menschen mit überkronten Zähnen, diversen Füllungen oder Implantaten können die Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten bedenkenlos nutzen. Gerade in solchen Fällen ist eine gründliche Reinigung der Zähne und das Herankommen an schwierige Stellen besonders wichtig. Durch die simple Anwendung der Schallzahnbürste  oder Ultraschallzahnbürste sind sie außerdem richtig gewählt für Menschen, denen das eigenständige Zähneputzen nicht (mehr) leicht fällt, wie zum Beispiel Senioren oder auch behinderte Menschen.
 .

Vor- und Nachteile einer Ultraschallzahnbürste

Auf den ersten Blick scheint es so, als gäbe es keinerlei Nachteile, außer vielleicht die stolzen Preise von Schall und Ultraschallzahnbürsten. Die Reinigungswirkungen sind unumstritten nahezu perfekt, da nicht nur eine oberflächliche Zahnreinigung stattfindet, sondern auch Bakterien und Plaque effektiv entfernt werden. Zudem sind beide Typen von Zahnbürsten einfach zu handhaben und schonend bei der Reinigung von Zähnen und Mundraum. Das ergibt sich durch

 

cartoon-163430_640-1die einfache Anwendung, bei der wenig Druck auf Zähne und Zahnfleisch angewendet
wird. Bei der Ultraschallzahnbürste könnte als Nachteil gewertet werden, dass eine spezielle Zahnpaste benötigt wird, die zusätzliche Kosten und zusätzlichen Aufwand bedeutet. Dennoch ergibt sich aus den zahlreichen Vorteilen der Schallzahnbürste und Ultraschallzahnbürste der Nachteil des Preises. Die Zahnbürsten selbst sowie die Wechselköpfe stellen höhere Anschaffungskosten dar, als bei herkömmlichen elektrischen oder Handzahnbürsten. Allerdings ergibt sich aus diesem Nachteil auch wieder ein Vorteil: Schall- und Ultraschallzahnbürsten halten nachweislich länger als Handzahnbürsten und elektrische Modelle. Etwas kleinlicher betrachtet kann auch der Geräuschpegel der Zahnbürstentypen als nachteilig betrachtet werden, allerdings ist das wahrscheinlich individuell verschieden, da jeder Mensch eine andere Wahrnehmung hat.

 .

Ist eine Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste gesundheitsgefährdend?

Diese Frage stellt sich sicherlich jedem zu Beginn. Zumal gerade der Begriff „Ultraschall“ meistens erst einmal negativ behaftet ist. Aber es kann Entwarnung gegeben werden. Bisher sind keine schädlichen Gesundheitsfolgen durch die Benutzung von Schall- und Ultraschallzahnbürsten bekannt. Die eigentliche Reinigung funktioniert ja auch mit Luftschwingungen und speziell bei den Ultraschallzahnbürsten durch die spezielle blasenbildende Zahnpasta. Man könnte auch sagen, das Gegenteil ist der Fall: Durch die schonende und effektive Reinigung durch Schall- und Ultraschallzahnbürsten wird die Gesundheit sogar gefördert.

Fazit:

Abschließend ist noch einmal zu sagen, dass eine Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürste die Zähne ganz besonders gründlich reinigen, den Zahnbelag entfernen, die Zahnzwischenräume problemlos säubern sowie Zahnfleisch schonend sind. Im Gegensatz zur Handzahnbürste oder den herkömmlichen elektrischen Zahnbürsten, stellen diese Punkte auch die Antwort auf die Frage dar, ob Schall- und Ultraschallzahnbürsten wirklich besser putzen.Im Gegensatz zu herkömmlichen Handzahnbürsten und elektrischen Zahnbürsten schneiden die Schall- und Ultraschallzahnbürsten am besten ab. Die neue Innovation der Zahnreinigung bringt allen Menschen Erfolg, die großen Wert auf eine gründliche Zahnreinigung legen. Und dabei muss man auch nicht darauf achten, wie alt man ist. Schall- und Ultraschallzahnbürsten sind schon für Kinder geeignet, aber auch für ältere Menschen. Auch Implantate, Zahnspangen, Kronen und ähnliches sind kein Problem für die Schall- und Ultraschallzahnbürste. Es ist eindeutig, dass die Vorteile dieser innovativen Zahnbürsten mehr wiegen als die Nachteile. Da der einzig ernst zu nehmende Nachteil der Preis ist, hier noch ein Tipp: Man sollte sich vor dem Kauf einer Schall- oder Ultraschallzahnbürste über die gängigen Preise und Anbieter informieren. Hierfür bietet es sich auch an, im Internet Preise zu vergleichen, um das für sich richtige Modell zu finden. Die gängigen Hersteller von Schallzahnbürsten sind Philips, Braun, Panasonic und Grundig. Aber egal, für welches Modell man sich entscheidet, Schall- und Ultraschallzahnbürsten sind unumstritten eine gute Investition in die (Zahn-)Gesundheit. ( Schall und Ultraschallzahnbürste Test Video)